glutenfrei einkaufen
Warenkorb

0  Artikel im Warenkorb

Warenwert: 0,00 €

Zur Kasse

Los
Es wurden keine Produkte gefunden.
Produktvorschläge:
Close
 
 

Quinoa-Mehl 1kg weiß BewertungssterneBewertungssterneBewertungssterneBewertungssterneBewertungssterne

Quinoa-Mehl 1kg weiß

Quinoa-Mehl 1kg weiß glutenfrei aus Peru das beste Quinoa. Ideal für Nudelteige oder zum Backen und vieles mehr

12,95 € (GP 1kg = 12,95 €)
zzgl.Versand
Lieferbar
Testpaket BewertungssterneBewertungssterneBewertungssterneBewertungssterneBewertungssterne

Testpaket

Sie kennen Teffmehl nicht? Dann haben wir für sie genau das richtige Testpaket. Hier haben wir 9 Produkte in einem Paket zum vorteilspreis für Sie zusammen gestellt.

14,95 €
zzgl.Versand
Lieferbar

Zurück zur Kategorien > Quinoa / Quinoa-Mehl

  1  

Quinoamehl ist ideal für leckere, gebackene Gerichte wie Pfannkuchen oder vegetarische Bratlinge, die zum einen glutenfrei sind und dabei reich an lebensnotwendigen Nährstoffenausweisen ?  Quinoamehl stellt eine Alternative zu gängigen Getreidesorten wie Weizen oder Dinkel- dar und ermöglicht Ihnen eine ausgewogene Ernährung.

Quinoamehl enthält kein Gluten und ist somit als Glutenfrei bei uns im online Shop erhältlich. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Quinoamehl zu verarbeiten. Vor allem für Personen mit einer Gluten-Unverträglichkeit ist es eine willkommene Abwechslung.Da Quinoa aber kein Gluten enthält also das Klebereiweiß wie z.B Weizenmehl , eignet sich Quinoamehl allein nicht zum Backen und muss mit anderem Mehl gemischt werden. Hierbei liefert es jedoch die Mineralstoffe und Vitamine, die Getreidesorten nicht beinhalten. Man kann das Mehl in Verbindung mit weiteren Mehlsorte wie z.b Teffmehl sowohl für Süße Kuchen, Muffins oder Pfannkuchen als auch für herzhafte Gerichte wie Brot, Brötchen, Bratlinge oder Puffer verwenden.

 

Hier ein Rezept für ein 
Quinoa-Rüblikuchen
120 Gramm Quinoa Korn
250 Gramm Quinoamehl
300 Gramm Karotten
150 Gramm Rohrzucker
70 Gramm Walnüsse
10 Gramm frischer Ingwer
2 EL Zimt
2 TL gemahlene Vanille
1 Prise Salz
2 TL Natron
2 gestr. EL Weinstein Backpulver
2 El feine Speisestärke
2 EL Ahornsirup
150 ml Orangensaft
150 ml Kokosöl flüssig oder Rapsöl

Eine klassische Gugelhupf-Form und etwas Margarine zum Fetten

Für die Glasur & Deko
100 Gramm Puderzucker
2 EL frischer Zitronensaft
Zesten von einer unbehandelten Bio-Orange
Zesten von einer unbehandelten Bio-Zitrone

Quinoa abwiegen, in ein feines Haarsieb geben und unter fließenden Wasser reichlich spülen. Gespülte Quinoa anschließend mit 250 ml Wasser in einen Topf geben und erhitzen. Nach dem Aufkochen die Hitze reduzieren und die Quinoa insgesamt max. 15 Minuten sanft köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist. Ab und zu umrühren. Quinoa anschließend zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Die Karotten gut waschen und mit einer normalen Reibe reiben

Walnüsse mit einem stabilen Küchenmesser oder einer entsprechenden Küchenmaschine klein hacken. Abgekühlte, gekochte Quinoa, Quinoa-Vollkornmehl, die gerappten Karotten, die Walnussstücke, sowie den Rohrzucker in eine Schüssel geben. Ein Stück Ingwer schälen und mit einer Ingwerreibe zu den restlichen Zutaten reiben.

Nun noch Zimt, Vanille, eine Prise Salz, Natron sowie Backpulver, Ahornsirup und Speisestärke dazu geben. Dann Orangensaft und Kokosöl untermengen. Den Teig mit den Knethaken des Rührgerätes auf höchster Stufe rund 3-4 Minuten zu einem gleichmäßigen Rübliteig vermengen.

Gugelhupf-Form mit Pflanzenmargarine kräftig einfetten. Den Teig gleichmäßig um die Mitte einfüllen und glatt streichen.

Den glutenfreien Rüblikuchen für 55-60 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen gut durch ist. Dann den Rüblikuchen aus dem Ofen nehmen, kurz etwas abkühlen lassen und stürzen. Den gestürzten “Rübli-Hupf” nochmals etwa 1 Stunde abkühlen lassen.

Wenn der Kuchen deutlich abgekühlt ist, die Glasur anrühren. Dafür 5 EL Puderzucker mit 2 EL Zitronensaft vermengen. Rüblikuchen mit Glasur beträufeln. Zesten von der Orange und der Zitrone abziehen und den Kuchen damit garnieren.

alles über das glutenfreie Teff

 

 

was ist Teff glutenfrei

 

Teff Rezepte glutenfrei

 

warum Teff gesund ist

SSL